Alle zwei Jahre müssen Motorräder zur Hauptuntersuchung (HU). Unsere Experten prüfen, ob die sicherheitsrelevanten Bauteile und Systeme sowie die Abgas- und Lärmemissionen den gesetzmäßigen Vorschriften entsprechen. Auch vorgenommene technische Änderungen am Motorrad unterliegen der HU. Seit 2006 ist für Besitzer von Krafträdern sowie den meisten Trikes und Quads die Abgasuntersuchung für Krafträder (AUK) als zusätzlicher Bestandteil der HU verbindlich. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie von uns die Plakette und einen Bericht. Auch bei abgemeldeten Motorrädern führen unsere Spezialisten die HU durch, sofern das abgemeldete Kennzeichen reserviert wurde und zusätzlich eine Versicherung vorliegt (nur im Zulassungsbezirk oder einem angrenzenden möglich). Dies gilt auch bei Kurzzeitkennzeichen.

WICHTIG: Falls die HU während einer Stilllegung fällig wird, ist diese bei Inbetriebnahme nachzuholen, da die Zulassungsbehörde einen Untersuchungsbericht verlangt. War dein Bike für längere Zeit stillgelegt, reicht seit März 2007 der Fahrzeugbrief, die Zulassungsbescheinigung Teil I oder ein anderes Fahrzeugdokument zur gültigen HU (§ 29 StVZO) aus.

1 2

Mit der Benutzung unserer Seite, stimmst du dem Gebrauch von Cookies zu. mehr Informationen

Du hast die Einstellungen auf unserer Website so angepasst, dass wir Cookies verwenden dürfen umd ier das bestmögliche Surferlebnis auf unserer Wesite zu ermöglichen. Danke dafür. Wenn du unsere Website weiterhin nutzt ohne deine Cookie-Einstellungen anzupassen oder wenn du auf Aktzeptieren klickts, dann bist du mit unserem Vorgehen einverstanden.

Schließen